Es sind Ihre Knochen!

Wer ohne Schoner fährt, riskiert seine eigene Gesundheit!


ACHTUNG: Diese Seite gibt nur die Meinung des Verfassers wieder - keine allgemeine Bewertung von Produkten!

Inline-Skaten hat bezüglich der Verletzungszahlen inzwischen den Volkssport Fußball überholt.
Warum? Viele Skater können nicht ausreichend bremsen und leider wird zum Teil auch nicht mit Schutzausrüstung gefahren.

Was spricht gegen die Schutzausrüstung?
Unter dem Helm leiden aufwendige Frisuren und unter den Schonern schwitzt man eventuell.
Aber mal ehrlich: ist diese Eitelkeit einen Krankenhausaufenthalt wert?

Aufgaben der Schoner

Der Schlagschutz, also das Abmildern eines Aufpralles ist entgegen der weitläufigen Annahme nicht die Hauptaufgabe der Knie- und Handgelenkschoner. Natürlich werden Schläge durch die Polster gemindert, Handgelenkbrüche durch Wristguards vermieden, aber weitaus wichtiger sind die Schoner als Rutschhilfe. Beim Schlittschuhlaufen gehen viele Stürze glimpflich aus, weil man auf dem Eis leichter rutscht als auf Teer. Die Schoner nehmen uns also an den exponierten Stellen die Schürfwunden ab!
Bei den Ellbogenschonern ist es genau anders herum: hier liegt die Hauptaufgabe im Abfangen des Stoßes. Das Ellbogengelenk ist medizinsch gesehen ein komplexeres Gelenk, Verletzungen sind hier meist extrem langwierig...

Für uns ist es absolut keine Frage, daß wir mit Knieschonern, Ellbogenschonern, Handgelenkschonern und Helm zum Skaten gehen - und wenn ich die Kratzer auf der Ausrüstung ansehe, bin ich wirklich froh, sie angehabt zu haben...


Die Knieschoner - Kneepads - und allgemeine Unterschiede der Schoner

Schlupfschoner Sogenannte Schlupfschoner haben eine Art "Socken", in welchen man schlupft. Verstärkt wird der Halt meist durch zwei Gummibänder.
Vorteil: besserer Halt beim Skaten, rutscht weniger.
Nachteil: höhere Wärmeentwicklung, man schwitzt leichter.
=> Anprobieren und eine eigene Meinung bilden.
Klettschoner Die Klettschoner werden lediglich von zwei Gummi-Klettbändern gehalten.
Vorteil: weniger Stoff in der Gelenkbeuge.
Nachteil: ggf. schlechterer Halt beim Sturz und die Gummibänder können die Blutzufuhr beeinträchtigen.
=> Anprobieren und eine eigene Meinung bilden.
Halt am angewinkelten Gelenk Wichtig: Die Schoner müssen gut auf dem angewinkelten Gelenk sitzen und dürfen nicht verrutschen. Hier ist auf eine gute Mischung aus Tragekomfort und Halt zu achten.
Bitte nicht! Bitte nicht: Alle Schoner sollen der Gelenkgröße angepasst sein und eine glatte Oberfläche aufweisen, um im Falle des Sturzes auf dem Teer rutschen zu können.


Die Handgelenkschoner - Wristguards

Wristguards Auch unter den Handgelenkschonern, engl. Wristguards, gibt es verschiedene Hersteller und auch verschiedene Techniken. Allerdings sind sich die Wristguards qualitativ sehr ähnlich.
=> Anprobieren und eine eigene Meinung bilden.
Wristguards Wichtig: Die Wristguards sollen auf dem Teer rutschen können, ohne daß die Finger in Gefahr sind. Sie sollen das Handgelenk stabilisieren und so Brüche verhindern. Allerdings ist von zu harten Schonern auch wieder abzuraten, da hier dann die Gefahr eines Elle-/Speichenbruchs am Ende des Schoners besteht.
richtig Wichtig: Wenn Sie mit den Wristguards "in die Hände klatschen", muß ein lautes KLICK zu hören sein!
falsch Bitte nicht: So ist es ganz sicher, daß Sie sich beim nächsten Sturz die Finger aufreißen!


Die Ellbogenschoner - Elbowpads

Elbowpad Bei den Ellbogenschonern gibt es wieder Schlupf- und Klettschoner,
Vor- und Nachteile siehe bei Knieschoner